Aktuelle Informationen

der Ingenieure Hoßfeld & Fischer

« zurück zur Übersicht

H & F – Bauherreninfo Nr. 23

Vergaberecht I – Keine Verwendung von „Tipp-Ex“
Vergaberecht II – Die Grenze des Bietergesprächs
Vergaberecht III – Auftraggeber trägt Vergabeverfahrensrisiko
Vergaberecht IV – Angebotsausschluss wegen unzulässiger Mischkalkulation
Objektüberwachung – TÜV bietet Kontrolle von Bauwerken an
Hochwasserschutz – Abflussrelevante Außengebiete

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser heutiges Bauherreninfo berichtet über mehrere für die Wertung von Angeboten wichtige Urteile bzw. Beschlüsse der Vergabekammern. Wir haben zugunsten einer größeren Anzahl von Einzelinformationen auf eine ausführlichere Darstellung und Kommen-tierung verzichtet, zumal wir mit diesen Informationen keine Rechtsberatung betreiben wollen, noch dürfen, sondern Ihnen diese Urteile als reine Kurzinformation für Ihre tägliche Arbeit an die Hand geben möchten. Einzelnen von Ihnen flatterte in den letzten Wochen möglicherweise ein Angebot des TÜVs zur Kontrolle von Bauwerken ins Haus. Wir halten dieses Angebot für unseriös und empfehlen Ihnen, die Beratenden Ingenieure, die für derartige Aufgaben prädestiniert sind, anzusprechen. Zum Schluss unterrichten wir Sie unter dem Themenkomplex „Hochwasserschutz“ über abflussrelevante Außengebiete.

Vergaberecht I – Keine Verwendung von „Tipp-Ex“

Mit Beschluss vom 14.12.2004-69-10/04 hat die Vergabekammer Südbayern festgestellt, dass die Verwendung eines Korrekturlacks durch den Bieter bei dem Eintrag ins Leistungsverzeichnis eine nicht zweifelsfreie Änderung bedeutet, die wiederum...

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, laden Sie sich bitte das unten stehende PDF herunter.

Download pdf/Bauherreninfo 23.pdf